· 

Nähanleitung Gesundheitsheft-Hülle

Materialbedarf

Baumwollstoff mit einer Breite von ca. 130cm

2x 30cm (hier 1x weiss/ 1x rosa)

Aufbügelvlies mit einer Stärke von ca. 55g./m2 (z.B. Vlieseline H250)

1x 45x80cm

Gummiband/ Elastikband ca. 1cm breit

1x 30cm

Nebst diesen Materialien benötigst du natürlich, passendes Nähgarn, Schere, Meter, Bleistift und Stecknadeln oder Wonderclips.

Schablone

Anbei findest du die Schablone für das Impfausweis-Fach zum Ausdrucken.

Bitte drucke das Ganze mit einer Skalierung von 100% aus. Messe anschliessend kurz nach, ob die Masse stimmen. Die Höhe links sollte 18.5cm, die Höhe rechts 6cm, die Breite 14.5cm und die Schräge 19cm betragen. Wenn die Masse nicht stimmen, solltest du diese anpassen. Die Masse sind bereits inkl. 1cm Nahtzugabe!

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Zuschnitt

Bitte beachte den Musterverlauf. Alle Angaben sind inkl. 1cm Nahtzugabe.

Stoff

Aussen 1x 24,5x33cm (hier Schmetterlinge)

Innen 1x 24,5x33cm (hier Pusteblumen rosa)

Innentaschen 2x 24,5x26,5cm (hier Schmetterlinge)

Fach für Impfausweis in doppelter Stofflage geschnitten, gemäss der vorbereiteten Schablone (hier Pusteblumen rosa)

Aufbügelvlies

Innen 1x 24,5x33cm

Innentaschen 2x 24,5x26,5cm

Fach für den Impfausweis 1x gemäss Schablone --> wichtig: Das Fach für den Impfausweis kommt auf die linke Innentasche. Es wird nur bei dem oberen Stoff-Teil (das, welches du schlussendlich siehst) ein Vliesstück aufgebügelt. Daher solltest du darauf achten, dass dieses Teil so zugeschnitten wird, dass die Leimseite auf die linke Stoffseite gebügelt werden kann.

Anleitung

Als erstes kannst du alle Teile gemäss den obigen Angaben zuschneiden. Anschliessend kannst du die Vliesteile mit der Leimseite auf die linke Stoffseite der Stoffteile bügeln. Dazu verwende viel Dampf, damit die Vliesteile auch gut halten.

Wie bereits beim Zuschnitt erwähnt kannst du das Vliesteil vom Fach für den Impfausweis auf das äussere (obere) Stoff-Teil bügeln.

Lasse alle Teile mit aufgebügeltem Vlies anschliessend ca. 5-10 Minuten auskühlen.

--> Wichtig: Ab hier solltest du alle Nähmaschinennähte jeweils am Anfang und am Ende mit ca. drei Stichen vor und zurück vernähen.

Nun kannst du das Fach für den Impfausweis nähen. Dazu legst du beide Teile rechte auf rechte Stoffseite aufeinander und fixierst diese mit Stecknsdeln oder Wonderclips.

Anschliessend nähst du die schräge Kante und die kürzere Seite in einem Zug 1cm tief ab. Verwende dazu eine kleine Stichbreite, etwa 2,5mm.

--> Nochmals zur Erinnerung: Alle Nähmaschinennähte solltest du jeweils am Anfang und am Ende mit ca. drei Stichen vor und zurück vernähen.

Jetzt kannst du die Ecke wegschneiden (siehe 5. Bild), das Fach wenden und die Kante Flachbügeln. Zum Schluss steppe Die genähte Kante noch schmalkantig mit einer Stichlänge von 3mm ab.

Zur Info: Schmalkantig bedeutet, dass die Naht nur etwa 1-2mm vom Rand entfernt genäht wird. Sie diehnt hier vor allem als Ziernaht (siehe 7. und 8. Bild)

Ist das Impfausweis-Fach soweit vorbereitet, kannst du nun die beiden Innentaschen nähen.

Lege bei beiden Stoffstücken jeweils die beiden kurzen Seiten (24,5cm) aufeinander und bügle die entstandene Kante ab. Danach kannst du diese Kante schmalkantig mit einer Stichlänge von 3mm abnähen. Auch diese Naht diehnt nur als Ziernaht.

Du solltest nun zwei Stücke mit den Massen 24,5x 13,25cm haben und bei beiden Stücken sollte die innere Kante abgesteppt sein.

Als Nächstes kannst du das Fach für den Impfausweis auf die linke Innentasche nähen.

Die kurze Seite des Impfausweis-Faches sollte bündig mit der abgesteppten Kante der linken Innentasche sein. Ist dies der Fall, kannst du das Fach mit Stecknadeln oder Wonderclips an der Innentasche befestigen und das Ganze umdrehen., um nun den überschüssigen Stoff vom Impfausweis-Fach abzuschneiden. Anschliessend kannst du das Fach an der unteren Kante und der langen Seite ebenfalls feststecken bzw. -clipen und alles festnähen. Nähe hier mit einer Stichlänge von 3mm. Bei der kurzen Kante kannst du direkt auf der bereits vorhandenen Naht nähen. Unten und bei der langen Seite solltest du nur 5mm tief nähen, da es nur eine Hilfsnaht ist und diese schlussendlich nicht sichtbar sein sollte.

Jetz solltest du eine linke Innentasche mit aufgenähtem Fach für den Impfausweis und eine rechte Innentasche ohne haben. Ausserdem sollte die schräge Kante offen sein, damit der Impfausweis eingesteckt werden kann.

Nun kannst du die beiden Innentaschen mit Stecknadeln oder Wonderclips am Innenteil fixieren. Achte dabei darauf, dass die abgesteppten Kanten jeweils innen sind und die drei "offenen" Seiten der Innentaschen aussen am Innenteil fixiert sind. Links ist die Tasche mit dem Fach und rechts die Tasche ohne. Ist alles gut fixiert, kannst du einmal ringsum mit einer kleinen Stichlänge (2,5mm) und nur 5mm tief abnähen. Auch diese Naht ist nur eine Hilfsnaht und wird später nicht mehr zu sehen sein.

Die abgesteppten Innenseiten der Taschen sollten offen sein, damit das Gesundheitsheft hinein geschoben werden kann.

Jetzt kannst du das Gummiband auf der rechten Innentsche mit Stecknadeln oder Wonderclips befestigen. Das Band sollte 5cm vom rechten Rand entfernt sein. Ausserdem sollte es 5mm länger als die Hülle selber, also in etwa 25cm lang, sein.

Wenn du das Gummiband nun oben und unten bündig fixiert hast, sollte eine leichte Welle entstehen. Diese Zugabe brauchst du, damit das Gummiband die Hülle später nicht zusammenzieht.

Anschliessend kannst du das Aussenteil rechte auf rechte Stoffseite auf das "Innenleben" legen, gut mit Stecknadeln oder Wonderclips befestigen und die Hülle ringsum mit einer kleinen Stichlänge (2,5mm) 1cm tief absteppen. Unten zwischen den beiden Innentaschen bleibt die Hülle offen. Dies ist die Wendeöffnung (siehe 3. Bild). Sie scheint zu klein zu sein, reicht aber völlig aus.

Nun bist du schon fast am Ziel!

Vor dem Wenden der Hülle werden nun noch alle vier Ecken weggeschnitten. Achte dabei gut darauf, dass du die 1cm tiefe Naht nicht durchtrennst!

Die Ecken werden weggeschnitten, damit später kein störender Stoff da ist.

Hast du die Ecken entfernt, kannst du die Hülle wenden. Fange dabei bei der Seite mit dem Gummiband an und arbeite dich vorsichtig zur Seite mit dem Fach vor. Damit die Ecken schlussendlich schön nach aussen gestülpt sind (siehe 5. Bild), kannst du diese mit einer dicken Stecknadel VORSICHTIG nach aussen drücken. Alternativ kannst du auch mit einem Falzbein von innen schieben. Nun kannst du die ganze Hülle einmal schön mit Dampf flach bügeln und dabei die Kanten gut nach aussen drücken. Bei der Öffnung kannst du die Nahtzugabe nach innen legen und flachbügeln.

Zum Schluss kannst du die Hülle nochmals ringsum schmalkantig (1-2mm vom Rand entfernt) mit einer Stichlänge von 3,5mm absteppen. Dabei wird die Wendeöffnung automatisch zugenäht. Achte beim Gummiband darauf, dass du unter diesem durchnähst und nicht drüber nähst! So bleibt es flexibel und du kannst die Hülle gut damit "verschliessen".

Bügle die Hülle nun noch ein letztes Mal mit Dampf schön aus.

Fertig!

Eine Gesundheitsheft-Hülle ist ein ideales Geschenk zur Geburt eines Babys.

Das Gesundheitsheft wird von Geburt an bis ins Jugendalter oft gebraucht. So bleibt es dank der schützenden Hülle lange schön. Ausserdem ist eine selbergenähte Gesundheitsheft-Hülle immer auch ein toller Hingucker:-)

 

Bitte beachte, dass die Nähanleitung nur für den privaten gebrauch gedacht ist und nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden darf!

©2020, Atelier Nadel und Faden

Stefanie Röthlisberger, 5032 Aarau Rohr

 

Wenn du magst, freue ich mich, wenn du dein Nähwerk auf Instagram mit #ateliernadelundfaden oder @atelier_nadel_und_faden markierst und ich es bewundern kann!