· 

Nähanleitung Haarspängeli-Parkplatz

Materialbedarf

Baumwollstoff mit einer Breite von ca. 140cm

Hauptstoff 1x 50cm

Stoff für Bänder 1x 10cm

Aufbügelvlies, Stärke ca. 55g./ m2 (z.B. Vlieseline H250)

1x 25x45cm

Druckknöpfe (ich verwende Colorsnaps)

3x einen ganzen Knopf (12 Einzelteile)

Nebst diesen Materialien benötigst du eine Lochzange mit passendem Aufsatz für die Knöpfe, passendes Nähgarn, Schere, Meter, Bleistift und Stecknadeln oder Wonderclips.

Schablone

Anbei findest du die Schablone zum Ausdrucken.

Bitte drucke das Ganze mit einer Skalierung von 100% aus. Messe anschliessend kurz, ob die Höhe und Breite stimmen. Die Höhe sollte ca. 42cm und die Breite ca. 22cm betragen. Wenn es um +/-5mm nicht ganz stimmt, ist das kein Problem. Die Masse sind bereits inkl. 1cm Nahtzugabe!

Klebe anschliessend die Teile wie angegeben unterhalb der gestrichelten Linie aufeinander. Also Teil 2 AUF Teil 1 und Teil 3 AUF Teil 2. Die Lücken zwischen den schwarzen Linien und dem Rand des Blattes kannst du so stehen lassen.

Wenn die Teile zusammen geklebt sind, kannst du die ganze Schablone ausschneiden.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.
Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Zuschnitt

Bitte beachte den Musterverlauf!

Alle Zuschnittmasse sind inkl. 1cm Nahtzugabe.

Hauptstoff (hier Schmetterlinge)

2x gemäss Schablone, 1x für Aussen/ 1x für Innen

Bänder (hier rosa uni)

4x 6x25cm (Bänder für die Haarspängeli)

2x 8x15cm (Bänder für die Haargummis)

1x 3x8cm (Schlaufe zum Aufhängen)

Aufbügelvlies

1x gemäss Schablone


--> Wichtig: Ab hier solltest du alle Nähmaschinennähte jeweils am Anfang und am Ende mit ca. drei Stichen vor und zurück vernähen.

Anleitung

Als erstes kannst du alle Teile, wie oben angegeben zuschneiden. Das Vliesteil kannst du entweder separat zuschneiden oder das Innere der beiden Hauptteile mit der linken Stoffseite auf die Leimseite legen, mit Dampf draufbügeln und ringsum ausschneiden. Falls Du das Vliesteil separat zugeschnitten hast, kannst du es nun mit Dampf mit der Leimseite auf die linke Stoffseite des Innenteils bügeln.

Lasse anschliessend das Teil mit dem aufgebügelten Vlies ca. 5-10 Minuten auskühlen.

Anschliessend kannst du alle Bänder nähen. Dazu kannst du alle Bänder vierfach umbügeln. Das heisst, du bügelst die Bänder der Längsseite nach in die Hälfte und danach beide Hälften nochmals in die jeweilige Hälfte (siehe Bilder unten)

Du solltest nun 4 Bänder à 1.5x25cm, 2 Bänder à 2x15cm und ein Band à 0.75x8cm haben.

--> Nochmals zur Erinnerung: Alle Nähmaschinennähte solltest du jeweils am Anfang und am Ende mit ca. drei Stichen vor und zurück vernähen.

Jetzt kannst du die Bänder für die Haargummis auf jeweils einer kurzen Seite mit der rechten Stoffseite innen 0.75cm tief mit einer kleinen Stichlänge, etwa 2.5mm, absteppen. Sieh dir dazu unten das 1. und 2. Bild an. Beim ersten siehst du das Band, wie du es umgebügelt hast und beim zweiten ist die rechte Stoffseite innen. Dann kannst du das Band umstülpen und die Ecke schön ausformen.

Anschliessend kannst du beide Bänder ringsum schmalkantig (1-2mm vom Rand entfernt) mit einer Stichlänge von 3mm absteppen. Beginne jeweils bei der Ecke zwischen einer kurzen und einer langen Seite. So ist das vernähte Ende am Rand.

Danach kannst du bei den kurzen Seiten, die du vorhin zugenäht hast, jeweils einen Druckknopf anbringen. Verwende zweimal dasselbe Druckknopfteil. Das Gegenstück wird später am Hauptteil angebracht. Markiere dazu als erstes 1cm von allen drei Rändern entfernt einen Punkt mit Bleistift. Nun kannst du beim Punkt mit einer spitzen Schere VORSICHTIG ein Loch reinstechen. Falls du eine hast, kannst du natürlich auch eine Ahle verwenden. Hast du das Loch vorgestochen, kannst du den Aussenteil des Druckknopfes durch schieben, das Gegenstück anbringen und den Knopf mit der Lochzange zusammendrücken.

Dies waren die beiden Bänder, welche am kompliziertesten waren. Die anderen Bänder, die jetzt noch folgen sind einfacher.

Also. Als Nächstes kannst du die vier Bänder für die Haarspängeli und das Band für die Schlaufe zum Aufhängen ringsum schmalkantig mit einer Stichlänge von 3mm absteppen.

Beginne jeweils bei der Ecke zwischen einer kurzen und einer langen Seite. So ist das vernähte Ende am Rand.

Das Band für die Schlaufe zum Aufhängen kannst du nach dem Absteppen in die Hälfte legen und an den Enden mit einigen Stichen fixieren. So bleibt die Schlaufe stabil und öffnet sich nicht, wenn der Haarspängeli-Parkplatz fertig genäht wird.

Nun solltest du zwei Bänder mit Druckknopf, vier Bänder, die nur abgesteppt sind und eine Schlaufe haben.

Die Bänder kannst du jetzt am Hauptteil mit aufgebügeltem Verstärkungsvlies mit Stecknadeln oder Wonderclips befestigen.

Nimm als erstes die Bänder für die Haarspängeli. Befestige das erste Band 4.5cm von der oberen Ecke entfernt auf. Die nächsten drei Bänder kannst du jeweils mit einem Abstand von 3.5cm zwischen den Bändern fixieren.

Die beiden Bänder für die Haargummis kannst du 6cm von der unteren Ecke und 10cm vom seitlichen Rand entfernt befestigen.

Die Schlaufe zum Aufhängen kannst du mittig bei der Rundung oben feststecken bzw. -clipen.

Anschliessend kannst du die Abnäher bei den Bändern für die Haarspängeli nähen.

Das erste und dritte Band (von oben gesehen) wird zweimal, einmal links und einmal rechts, bei 7.6cm von aussen nach innen gemessen, abgenäht.

Das zweite und vierte Band wird jeweils einmal mittig abgenäht.

Markiere dazu die Stelle mit einem feinen Punkt und verwende danach beim Abnähen eine Stichlänge von 3mm.

Bevor das Ganze nun zusammengenäht wird, solltest du noch die Gegenstücke der Druckknöpfe anbringen.

Drücke die bereits angebrachten Knöpfe an den Bändern fest ins Hauptteil, damit eine runde feine Einbuchtung entsteht. Markiere die Mitte dieser Einbuchtung anschliessend mit einem Punkt. Bei diesem Punkt machst du nun wieder mit einer spitzen Schere (oder einer Ahle) VORSICHTIG ein Loch rein. Anschliessend kannst du das Oberteil des Knopfes von hinten (linke Stoffseite) durchs Loch schieben und das Gegenstück auf der rechten Stoffseite draufstecken. Drücke nun den Knopf mit der Lochzange zusammen.

Als Nächstes kannst du das Hauptteil ohne Verstärkungsvlies rechte auf rechte Stoffseite auf das Hauptteil mit den Bändern drauflegen und mit Stecknadeln oder Wonderclips fixieren. Danach kannst du einmal ringsum 1cm tief mit einer kurzen Stichlänge (2.5mm) durchnähen. Lasse unten eine Wendeöffnung von ca. 6cm offen.

Alle überstehenden Enden der Bänder kannst du bis zur Kante des Haarspängeli-Parkplatzes zurückschneiden. Ausserdem kannst du die unteren und oberen Ecken wegschneiden (siehe 5. Bild). Achte dabei darauf, dass du die Nähte nicht durchtrennst.

Nun kannst du den Haarspängeli-Parkplatz wenden und die Ecken schön ausformen.

Die Nahtzugabe bei der Wendeöffnung kannst du nach innen legen, so dass die untere Kante gerade ist.

Bügle anschliessend einmal mit viel Dampf über den ganzen Spängeli-Parkplatz, sei jedoch bei den Druckknöpfen vorsichtig! Schaue beim bügeln ebenfalls darauf, dass die Kanten schön flach werden.

Nach dem Bügeln kannst du den Haarspängeli-Parkplatz ringsum schmalkantig mit einer Stichlänge von 3.5cm absteppen. Dabei wird die Wendeöffnung automatisch zugenäht.

Zum Schluss wird nun noch der Druckknopf, um den Haarspängeli-Parkplatz zu verschliessen, angebracht.

Dazu kannst du zuerst den Druckknopf bei der oberen Rundung anbringen. Markiere mittig, 1.5cm vom Rand entfernt einen Punkt mit Bleistift. Diesen Punkt kannst du VORSICHTIG mit einer spitzen Schere (oder Ahle) durchstechen und den Oberteil des Knopfes von der Aussenseite des Parkplatzes nach innen durchstecken. Lege das Gegenstück drauf und drücke das Ganze mit der Lochzange zusammen.

Die zweite Hälfte des Druckknopfes wird unter dem dritten Haarspängeli-Band angebracht. Markiere dazu mittig unter dem Band einen Punkt mit Bleistift. Diesen kannst du wieder VORSICHTIG druchstechen und den oberen Teil des Knopfes von der Innenseite des Parkplatzes durchstecken. Das Gegenstück vom Knopf wird aussen angebracht. Das Ganze kannst du wieder mit der Lochzange zusammendrücken.

Ist das geschafft, kannst du den ganzen Haarspängeli-Parkplatz nochmals mit etwas Dampf ausbügeln. Bügle dabei nur vorsichtig über die Druckknöpfe.

Nun zeige ich dir noch, wie du den Haarspängeli-Parkplatz falten kannst um ihn überall mitzunehmen.

Falte den Haarspängeli-Parkplatz von unten nach oben.
1. Falte den Haarspängeli-Parkplatz oberhalb der Haargummi-Bänder.
2. Falte ihn oberhalb des dritten Haarspängeli-Bandes.
3. Falte den Deckel über das bereits zusammengefaltete Stück und verschliesse den Spängeli-Parkplatz mit dem Druckknopf.

Fertig!

Mit einigen Haarspängeli und Haargummis gefüllt, eignet sich der Haarspängeli-Parkplatz als super Geschenk!

 

 

Bitte beachte, dass die Nähanleitung nur für den privaten Gebrauch gedacht ist und nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden darf!

©2020, Atelier Nadel und Faden

Stefanie Röthlisberger, 5032 Aarau Rohr

 

Wenn du magst, freue ich mich, wenn du dein Nähwerk auf Instagram mit #ateliernadelundfaden oder @atelier_nadel_und_faden markierst und ich es bewundern kann!